Archive for Februar, 2007

Neschle-Depeschle 2

Dienstag, Februar 27th, 2007

Neschle-Depeschle-Neschle-Depeschle-Neschle-Depeschle-Neschle-Depeschle
Für den kleinen Hunger zwischendurch: Der schnelle Einwurf in den Strafraum

Gerecht ist, alle gleichzubehandeln und alle gleich zu behandeln.
Oder: Doof sein bis der Arzt kommt!

Was immer Du anderen tust, denke zuerst ruhig darüber nach, ob du es ertragen könntest, wenn man Dir Gleiches täte.

(Dai Dschen)

Gleichbehandlung ist für den Menschen in diesem Lande wichtig! So wichtig, dass er sich meist sogar dafür ausspricht, auch Ungleiches mit aller sozial(istisch)en Macht gleichzubehandeln. (more…)

Ulkerei 4

Dienstag, Februar 27th, 2007

„Kannibalisierung“ als Maßnahme zur Feststellung von Rationalisierungspotentialen

Bei einer sehr noblen Großbank werden fünf Kannibalen als Programmierer eingestellt. (more…)

Ulkerei 3

Dienstag, Februar 27th, 2007

Auch lange und kluge Trinksprüche haben etwas mit „Wirtschaft“ zu tun

Ein Philosophieprofessor stand vor seinen Studenten und hatte ein paar Dinge vor sich liegen. (more…)

Neschle-Depeschle 1

Samstag, Februar 24th, 2007

Neschle-Depeschle-Neschle-Depeschle-Neschle-Depeschle-Neschle-Depeschle
Für den kleinen Hunger zwischendurch: Der schnelle Einwurf in den Strafraum

Rate mal, wer da ratet? -
Vom Rating bei Risiko und vom Risiko beim Rating.

Das Ranking bestimmt den Klassenbesten, das Rating die Note.

(Ein guter Bekannter von Neschle)

Jahresabschlüsse haben uns schon lange erzählt, was Unternehmungen verdient haben. Oder „verdient haben wollten“, wie Kundige wegen der Gestaltungsmöglichkeiten dieses Berichtswesens häufig sagen und noch häufiger denken. (more…)

Leon Neschle 3 (10. Woche 2007)

Donnerstag, Februar 22nd, 2007

„Die Plakative“, vierte unkontrollierte Kontroll-Gewalt im Staat

In Czechoslovakia there is no such thing as freedom of the press. In the United States, no such thing as freedom from the press.

(Martina Navratilova)

Der Karneval ist vorbei. Da wollen wir langsam wieder Ernst machen und über Gewalt reden. Alle Gewalt geht in einer Demokratie vom Volke aus. (more…)

Leon Neschle 2 (9. Woche 2007)

Freitag, Februar 16th, 2007

Guru! Guru! Guru!
Weiße Tauben sch.. Dich zu.
Ein weiser Guru grinst dazu!

Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

(Oscar Wilde)

Auch im Jahre 2007 wird es sie wieder geben: motivierende Managerseminare. Was man sich da bieten lassen muss, zeigt ein Rückblick auf 2006. Es ist das richtige Thema zur Karnevalswoche: (more…)

Leon Neschle 1 (8. Woche 2007)

Donnerstag, Februar 15th, 2007

Bachelor und Master: Gesellen und Meister für die akademischen Zünfte

Wenn man im Mittelpunkt einer Party stehen will, darf man nicht hingehen.

(Audrey Hepburn)

Das ist der akademische Trend: Weg vom Diplom, hin zu Geselle und Meister. Die Gesellen und Meister kommen aus Bologna, dem großen Bruder von Pisa, sprechen sich aber englisch aus: „Bachelor and Master“. (more…)

Ulkerei 2

Donnerstag, Februar 15th, 2007

Banken sind auch nicht mehr das, was sie früher waren

Ein Kaufmann erhält einen Anruf von einem Bankangestellten: „Verzeihen Sie, ich wollte Sie darauf aufmerksam machen, dass Ihr Konto 50.000 Euro im Minus steht.“ (more…)

Ulkerei 1

Donnerstag, Februar 15th, 2007

Jeder erfolgreiche Kaufmann muss lernen zu teilen

Einem Kaufmann wird hinterbracht, dass seine Frau gleich mit vier anderen Männern fremdgeht. (more…)