Archive for Juli, 2008

Au … Aufschrei 35

Montag, Juli 28th, 2008

Das lange Sterben des ganzen Satzes

Sprichst Du nur noch Power Point?

Gänze Sätze? War mal. Ist nicht. Nicht mehr. Heute: Power Point! – Was Power Point? – Ist in! Und Power Point ist, wenn schon hinter einzelne Wörter oder halbe Sätze ein kraftvoller Punkt. – Pardon: gesetzt wird. Oder ganz ohne Punkte. Ein Stakkato hinter Spiegelstrichen.

Es ist wie „Pochern“[1] auf seriös getrimmt. So wie Oliver Pocher spricht, nur schöner aufgemacht. Fast immer aber schlecht geordnet, miserabel gegliedert, ungewichtet und in einfache Schemen gepresst. Gut lesbar? Ja sicher. Absolut! Schöner Ausdruck mit sehr bildlichem Eindruck. Das ist das Wichtigste! Dazu amerikanisierter Sprachstil. Im Vortrag dann sowieso. (more…)

Au … Aufschrei 34

Samstag, Juli 19th, 2008

Steinbrück: Rückkehr zur alten Pendlerpauschale ist teuer und bringt nichts.

Das „Werkstorprinzip“: Arbeit ist Lebensmittelpunkt! – Das „Freiheitsprinzip“: Arbeit ist Lebensmittel. Punkt!

Mal vorweg: Die Pendlerpauschale als politisches Problem ist in der politischen Diskussion derzeit völlig überbewertet. Die Politik hat ganz andere Fragen zu bewältigen. Davon lenkt das Gezerre um die Pendlerpauschale nur ab. Umso wichtiger ist, die Diskussion darum schnell zu beenden.

Aber warum wird die Pendlerpauschale hier behandelt? Und das zum wiederholten Mal. – Weil deren Gegner vor dem Hintergrund einer Philosophie argumentieren, die an die Fundamente unserer liberalen und demokratischen Gesellschaft rührt. Hoffen wir für sie, dass sie es selbst nicht gemerkt haben: (more…)

Au … Aufschrei 33

Montag, Juli 14th, 2008

Auf aut(o)istischen Abwegen

Bi-Zieh-Kletten

Es ist Sommer. Neschles Niederrhein am Rande des Ruhrgebiets bekommt wieder viel Besuch von Motor- und sonstigen Cyclisten. Die mit Motor stehen da in trister Einfarbigkeit, meist in Schwarz, nur noch selten martialisch aufgemotzt, mit Wehrmachthelm und Kutte oder so. Die ohne Motor sind bunt wie die Papageien in den wildesten Farben Amazoniens. Die mit Motor sind fast werbefrei, die ohne Motor sehen aus wie Litfass-Säulen: Litfass-Säue und Litfass-Eulen zusammen. Die mit Motor sind dick vermummt, die ohne Motor haben sich nackig gemacht an Beinen und Unterarmen und spielen Tour de France. – So viele Unterschiede.

Und doch haben sie viel Gemeines gemein und das ist nicht das Doping: (more…)

Au … Aufschrei 32

Donnerstag, Juli 10th, 2008

Autokosten und Pendlerpauschale: Hartz IV ist für alle da!

Wer will denn noch zur Arbeit fahren?

Neschles und seine Ex-Verlobte hörten jüngst an einer Tankstelle einen jungen (Noch-)Arbeitnehmer sagen: „Dies ist mein letzter Besuch an der Tankstelle. Ich höre auf zu arbeiten und werde Hartz IV in Anspruch nehmen. Dann kann ich mein Auto abschaffen. Mit dem fahre ich sowieso nur zur Arbeit. Rechne ich die Kosten für mein Auto gegen meinen Arbeitslohn, habe ich heute weniger als bei Hartz IV.“ Murmelt es und bezahlt melancholisch seine vorerst letzte Tankrechnung. In bar!

„Außerdem kann ich meine Fahrtkosten zum Arbeitsplatz nicht mehr von der Steuer absetzen. Bei der Pendlerpauschale zickt die Bundesregierung ’rum. Wenn aber schon die Regierung meine Fahrt zum Arbeitsplatz wie eine Urlaubsfahrt behandelt, kann ich auch gleich selbst meine Dauer-Arbeit gegen Dauer-Urlaub nach Hartz IV umtauschen“, zischte er in sarkastischer Verzweiflung. (more…)

Au … Aufschrei 31

Sonntag, Juli 6th, 2008

Vast vier Varianten von Verdammnis. (Naja, „fast“! Aber der Stabreim?!)

Rauchen, Morden, Kiffen

Heilige Marie-Johanna, sind das Zeiten! Seit dem 1. Juli ist Rauchen bei Nordrhein-Vandalen und Niederländern verboten. Flächendeckend! Das führt in den holländischen Koffie-Shops dazu, dass der Joint ab sofort nur noch pur und ohne Tabakzusatz verqualmt wird. Kiffen erlaubt, rauchen verboten! Heilige Marie-Johanna! Dass ich das noch erlebe! Peter Tosh am Ziel: „Legalize Marihuana, uuh, uuh, uh!“ (more…)