Ulkerei 8

IT-Systeme bereichern die Wirtschaft und das Leben

Viele Männer sitzen heute so lange hinter dem Computer, dass sie sich kaum mehr um Menschen kümmern (können). Um auch ihnen einen Weg zum Verständnis des anderen Geschlechts zu zeigen, haben wurde unten ein ihnen geläufiges Begriffsystem verwendet, um ihnen deutlich zu machen, dass man bei Frauen mindestens auf dieselbe Vielfalt stößt wie in der „Welt der Rechner“. Würde man Frauen in IT-Klassen einteilen, gäbe es unter anderen die nachfolgenden „Klasse-Frauen“:

Die Internet-Frau:

Man muss bezahlen, um sich Zugang zu ihr zu verschaffen.

Die Server-Frau:

Sie ist immer zu beschäftigt, wenn Du sie brauchst.

Die Windows-Frau:

Du weißt, dass sie viele Fehler hat, aber Du kannst nicht ohne sie leben.

Die Powerpoint-Frau:

Sie ist ideal, um sie auf Feiern den Leuten zu präsentieren.

Die Excel-Frau:

Man sagt, sie könne vieles. Aber Du benutzt nur die üblichen vier Grundfunktionen.

Die Word-Frau:

Sie überrascht Dich immer wieder und es gibt niemanden auf der Welt, der sie wirklich versteht.

Die DOS-Frau:

Alle hatten sie schon, aber niemand will sie jetzt mehr.

Die Backup-Frau:

Du glaubst, sie hätte wirklich alles, aber wenn es darauf ankommt, fällt Dir auf, dass ihr etwas fehlt.

Die Scandisk-Frau:

Wir wissen, dass sie Gutes tut und dass sie nur helfen will. Aber im Grunde weiß niemand, was sie wirklich kann, und wenn wir ehrlich sind, nervt sie.

Die Screensaver-Frau:

Sie hat keine wirklich Funktion, aber es gefällt Dir, sie anzuschauen.

Die Hard-Disk-Frau:

Sie erinnert sich an alles, zu jeder Tageszeit.

Die E-Mail-Frau:

Von den zehn Dingen, die sie erzählt, sind neun absoluter Quatsch.

Und dann war da noch die Virus-Frau:

Wenn Du es am wenigsten erwartest, installiert sie sich in Deiner Wohnung und bemächtigt sich dieser. Wenn Du versuchst, sie zu deinstallieren, wirst Du sehr viele Sachen vermissen; tust Du es aber nicht, verlierst Du alles.

PDF-Datei
This post was downloaded by 1061 people until now.

Leave a Reply